Schulklassen - Landerlebnis für:

 

Schulklassen, Hort und Kindergarten

 

Projekttage für

Schulklassen, Hort und Kindergarten

 

Unser Bauernhof gehört zu den „LernErlebnis“ geförderten Höfen des Landwirtschaftsamtes!

Schulklassen können hier mehrere Stunden ins Leben schnuppern, ins praktische Leben, in ein Leben mit Tieren.

Im großen, beheizbaren Aufenthaltsraum werden Alle begrüßt- von Zwei-und Vierbeinern. Es wird erfragt, was die Kinder sich so vom heutigen Tag erhoffen, damit ich speziell darauf eingehen kann.

Dann gibt es einen Rundgang- ja nach Themen

-vom Baum in den Korb/Obstprojekt

-von dem Feld ins Müsli/Haferflocke

-vom Mistbett ins Kartoffellager

-was ist eine Permakultur- Regenwurmprojekt von Dorothea Süß

-wer arbeitet für wen?/Landwirtschaftliche Kreisläufe anno 1900

auch praktische Stallarbeit gehört dazu, denn es gehört zu einem Pferd mehr als ein Sattel...

 

+ Unkostenbeitrag je Schüler 4,- €

Mittagessen auf Anfrage möglich

so könnte die Gruppenarbeit Ihrer Klasse ablaufen:

 

Klassenthema: “ Wie kommt der Apfel an den Baum” 

 

Zeit: Herbst (Oktober)  1. Gruppe:6 Kinder-

Pflanzstelle- was braucht der Baum?

 Baum holen, Wurzelballen aufreißen-Verbindung... Nährstoffaufn.

 Baum mit guter Erde versorgen- Schubkarre

 Baum gepflanzt, Wasser holen

 3 Baumschutzpfähle vorbohren,einschlagen

Schutzzaun angebunden-

Verbissschutz/Windschutz/Wachstumsrichtung

Gruppe 2

 Baumbeschnitt/ erste Gruppe kann noch 3 Äpfel schütteln...

 mit Ästchen Stroh holen

 Bindfaden, Strohwurst, durch Tonpflanztopf fädeln-

 Arme flechten mit Lumpenbändchen fixieren, anfädeln

 Ohrwurmhäuschen fertig

 bemalen

 

Vesper und Wechsel mit Baumpflanzgruppe 

Gruppe 3

 Rundgang zu den verschiedenen Tieren

 Pferdepflege und der Umgang mit seinem Wesen

(2.G.:Mit Futter schaffen wir das Sattelschwein auf die Weide)

(3. Gruppe kümmert sich um Puten, Enten und Hühner)

 reiten

 

 

Wechsel zwischen Gruppe 1-3, so kann jede Gruppe “alles” erleben. Konzentrationsfähigkeit bleibt erhalten und die Aufnahmefähigkeit ist für 6-7 Schülern optimal.

 

 

 

Praktische Arbeiten in weiterführenden Projekten im Rahmen einer Ganztagesbetreuung sind möglich.

So lässt sich der jahreszeitliche Ablauf am Besten erleben.

 

Wandertage

und Ihre Kinder wollen:

 

sich austoben, im Wasser matschen, Wälder entdecken, Tiere füttern, auf´s Pferd klettern oder Stockbrot am Lagerfeuer grillen?

 

Dann kommen Sie mit Ihrer Meute ruhig zu uns!

Zur Wanderungen von Annaberg, Schlettau, Geyer, oder Ehrenfriedersdorf erhalten Sie eine Karte. Machen Sie den ersten Orientierungsspaziergang mit Ihren Schülern- hier zeigen sich praktische und logistische Fähigkeiten!

Sie werden wohlbehalten auf unserem Hof ankommen-

(kleinere Klassen können auch von unseren Pferden abgeholt werden)

Ein Mittagessen könnte Hungrige erwarten oder ein Grill schon die ersten Würstchen fertig haben...

Als Beschäftigung am Nachmittag:

  • Ablauf wie an Projekttagen

  • Pferdewanderung ins Gelände mit anschließenden Reiterspielen auf dem Hof

  • Abschlussfest für Schüler und Eltern

  • Übernachtung im Hochbett für 25 Personen

 

 

Küchenbenutzung,

E-Herd, Kühlsch. Spühlmaschine,WC/Duschen , Balkon 5,- €

Grill 5,- €

Endreinigung 5,- €

Schulabschlussfest je Erwachsener 3,- €

Lagerfeuer 3 Stunden 5,- €

ÜN je P Sommer Tag 10,- €

ÜN je P Winter Tag 12,- €

bei Gruppen Sommer 7,- €

Winter 10,- €

Zuckertütenfest

das Besondere für Ihr Kind?

 

Unser Hof erwartet geschmückt die „Großen“

ein Rundgang, gemeinsam Pferde von der Weide holen, putzen, satteln und ins Abenteuer starten- ob denn der Zuckertütenbaum gewachsen ist?

Und noch wichtiger- ob er auch für alle Zuckertüten hat??

 

eine Wanderung mit 2 Pferden –

abwechselnd reiten und viel erleben,

Bewegung und frische Luft – unvergessen das Ziel! Mitten im Wald, nahe dem Wasser gedeiht er wirklich...

 

1 Stunde die Tiere pflegen

oder/und

1 Stunde  Wanderung in den Wald mit 2 Pferden

und/oder

1 Stunde Wettkämpfe und Spiele im Heu und auf der Wiese

 

1 geführte Stunde mit 2 Pferden 40,-

Tag und Uhrzeit nach Absprache

 

Unser Hof ist Sitz des Vereins „Erhaltung erzgebirgischer Lebensweisen“e.V. Hier entsteht ein lebendiges Museum anno 1900. Historische Feldwirtschaft wird erlebbar gemacht, und geerntete Früchte schmecken gleich viel besser...

 

Der Naturgarten als Biotopentwicklung mit Nachhaltigkeit

 

ein Beitrag im Kontext von Natura 2000 ?!

 

Das Seminar, unter Leitung von Referentin Frau Dorothea Süß,

 


 

in Crottendorf /Erzgebirge statt.

 

Gärtnern im Biotop mit Mensch“, stellt eine etwas andere Art des gärtnerischen Gestaltens mit der Natur dar, erweitert wird die Sicht des Gärtners durch das intensive und bewusste Einbeziehen von natürlich vorhandenen Plätzen. Naturgeschehen und menschliche Bedürfnisse scheinen sich heute nebeneinander zu entwickeln.

 

Sehen Menschen das Zusammenspiel von Biotopen als Hilfe beim Gärtnern, also für ihre eigene gelingende Ernährung, so ist der Weg zum Schutz von natürlichen Lebensräumen, dem Thema von Natura 2000, sicherlich gut vorprogrammiert.

 

Heute ist der Garten meist vorrangig ein Platz der eigenen Freizeitgestaltung im Grünen. Die Suche nach eigenem „Grün“ mit natürlichem Nährwert und Geschmack“ soll nach Aussage von Entwicklungsforschern tief in unserem „Bauchgedächtnis“, das außerdem wesentlich älter ist als unser“ Kopfgedächtnis“, verankert sein.

 

Wie können diese Hintergründe mit der Natur zu leben im Verbund gestaltet werden?

 

Erfahren Sie mehr über „ Permakultur“, Biotopentwicklung, Schutz der Natur und die eigene Versorgung mit Lebensmitteln.

 


 

 

 

Nach Oben