Wir über uns

   

Beruflicher Werdegang von Katrin Thiele:

 

1974 Beginn der Reitausbildung im damaligen DtSP Dorfchemnitz

Turniersport Dressur/Springen A bis L, Fuchsjagd

1985 private Fahrausbildungs-zweispännig

1995 Kauf eines Dreiseitenhofes und Aufbau eines Offenstalls, LAG Mitglied

1996 Ausbildungsbeginn zum LAG Inspektor/Sachsen

1997 Deu Reitabzeichen Klasse 3

1999 Geländereiter DWA

98/00 Projektleiter bei der Erstellung eines Reitwegenetzes durch Sachsen

2000 Wanderreiter DWA

Geländerittführer DWA

Projekt kann 1. Ausweisung von 60 km Reitweg vorweisen

2001 Wanderreitstation Forum Erzgebirge der DWA

1. Ostdeutsche zum Windrosentreffen 650 km nach Koblenz

2002 Prüfung Wanderrittführer DWA

Prüfungsaufgabe: Org./Fin. Rittführung 700 km Deut-Durchquerung

2002 Überprüfung durch einen franz. Kollegen der DWA und Auszeichnung

des Betiebes zum Mitglied in der Tafelrund Deutschlands

2002 Stadion für tschechische Jugendliche in Form des freiwilligen

ökologischen Jahres. Z.Z. Ausbildungsplatz im FÖJ für Deu Jugendliche

2003 Arbeitsgruppe Marketing der Reitwege in Sachsen

2003 Arbeitsgruppe für die Erstellung eines Kartenwerkes über Reitwander-

wege in Sachsen

2003 Staffelstab der Equitana wird von uns zur Leipziger Messe gebracht

18.01.-26.01.03 Partner Pferd/ Reitwegetest 130 km durch Sachsen

Landwirtschaftsminister Flath auf unsrem Hof

2004 2. Partner Pferd- Messe in Leipzig /Hippologia/ Reiten Fischen Jagen Dresden

Schauprogramm zur Faszination Pferd in Moritzburg 1. Platz/Ritterkämpfe

Wanderritt nach Dänemark 17.7.-19.8. 800km

2005 Ausbildungsbeginn als Hufothopäde nach Biernat

3. Messe in Leipzig/Chemnitz und Dresden

Ausbildung zum Qualitäts-Coach Stufe1

VFD Mitglied, da das Reitwegenetz nicht die erhofften Ausweisungen vornimmt.

2006 Ausbildungswechsel zur DHG.e.V. In Oschatz/Leipzig

4.Messe in Leipzig/Dresden

2007 5. Messe in Leipzig- aber letzter Auftritt- EWU Turnier 08 wird von der Messeleitung gestoppt

Ausbildung durch IHK zur Reittourismusfachkraft

Gründung des Vereins"Erhaltung erzgebirgischer Lebensweisen"e.V.

2008 Messe in Dresden

Wanderritt nach Polen

2009 Ausbildung und Teilnahme zum Kamelrennen auf der Rennbahn in Dresden

Wanderritt nach Sayda in die Kanadische Blockhütte vom Hartmut Halang

unser Stall wird von der LAG (Laufstallarbeitsgemeinschaft) geprüft und erhällt 3 Sterne!

2010 Wird die Außenanlage wieder neu "Grün" und die Festeinzäunung ist jetzt zu 2/3 fertig. Dank Martin haben wir auch 4 neue Tore

27.-28.11. Schüssler-Salze  Seminar bei Rita Heese: es war phantastisch!!!

2011 beginnt mit einer folgenreichen Idee und einer Herausforderung für unsere Kutschpferde.

ihre Einsatzbereitschaft haben die 2 Schecken ja schon am Schlitten gezeigt; Micha will nun aber eine 6 Zoll Kanone aus dem französischen Krieg anhängen!

Dafür braucht es nicht nur Zuverlässigkeit, starke Nerven und viel Geduld, sondern die Bereitschaft eines historischen Gefechtszuges... gemeinsam gehen wir es an; erste Proben verliefen erfolgreich- jetzt folgt das erste Gefecht/Gehörprobe!

4.4. beginnt auch für unseren Großen eine wichtige Zeit: seine Wanderschaft als Tippelbruder der "grauen Ehrbarkeit"- auch als Schacht der graue Elefanten bekannt. 3 Jahre und einen Tag darf er nun nicht mehr nach Hause... 19 Wandergesellen und 56 Gäste haben ihn verabschiedet- nun lauf in die Welt!

Die Gänse bekommen ein "delux" Fachwerkhaus- Micha baut sogar eine Holzdachrinne an...mit Stephans Bausätzen wird aus einem alten Kühlschrank ein Brutapparat...

Die Festeinzäunung um unsere Weiden wird fertig! Auch erhält unser Pferdehänger nun endlich sein Dach übern Kopf... unser Sternchen wird eingefahren

und zur 1. Schlacht ziehen die beiden Schecken ganz brav ihre Kanone. Das Schlachtgetümmel machte recht große Augen, als die beiden durch die Holzbrücke in Hohenfichte gezogen kamen!

2012

5.-7.2012 wird der Sägespänebunker gebaut. Tragende Elemente für Martins Bühnenkonstruktion- so kommt sein Gesellenstück zur praktischen Nutzung. Seinem Ausbildungsbetrieb steelconcept in Chemnitz noch einmal herzlichen Dank!!!! und auch dem erfinderischen Wanderburschen, der sich beim Aufbau einige Tage um die Ohren geschlagen hat, um uns zu helfen!

Die Kutschen ziehen im Juni/Juli um; sie stehen jetzt günstiger für die Vierbeiner. 

Der Dreschsatz wird vom Verein im Oktober geholt und erst einmal winterfest gemacht.

Neue Anregungen holen wir uns aus dem Bauernmuseeum in Blankenhain/Vereinsausflug

 

2013:Hundefutterproduktionsraum sanieren; anmelden, abnehmen lassen und 1. Testlauf im April!!! 

Zufahrt Pferdehänger/Kutschen wird gepflastert

Schneebruch beräumen, Hecken schneiden, Mist abfahren,Koppelgang weiter bauen, Solarfläche für   unsere warm-Wasserverfügung im Sommer aufstellen, Feuerholzplatz berräumen,Stall streichen...

und die Hundefutterproduktion starten! 

 

2014:Zufahrt wird erst dieses Jahr, weil die Zwangsanbindung für Abwasser dazwischen gekommen ist.

Leider hält Sachsen daran fest, was in Thüringen bis auf 2024 verschoben wurde...

Doterra Seminar mit Zertifizierung- jetzt kommz reine Öle in die Zellen!

Die Hofbegrenzung wird erneuert und wieder kommen einige Hochbeete dazu...

wie immer Feuerholz, vor dem Solar ein Ökodach,

und endlich: Martin kommt aus seiner Wanderschaft wieder!!!!!!!!!! 3 Jahre und 8 Monate war er in der Welt...

 

2015: unsere Auffahrt muß erneuert werden!!! Hof-hochzeitsvorbereitungen und

großes Projekt: 3 Monate-Ritt ans Mittelmeer

Lehrfläche zur historischen 7 Felderwirtschaft mit erlebbarer Lanwirtschaft

2016 auf dem Naturmarkt beim Sauerkrautstampfen...

für unser Schulprogramm rückt der Einsatz unserer Dreschmaschine immer näher- wir werden sehr froh sein, wenn denn mal alles rummpelt und stiebt-

hoffentlich 2017!