2003 18.1. Winterritt nach Leipzig

 

zur "Partner Pferd"

 

Wer reitet schon im Januar? Und wer schon von Tannenberg nach Leipzig?

 

Zeitungsartikel folgt-

aber im Vorfeld gab es so manche Überraschung: Alle ruckten um einiges zusammen, denn mitten im Winter für Drei Pferde Quartier zu bieten, stellte vier Reitbetriebe vor einigen Problemen.

Ein herzliches Dankeschön an Niedersteinbach bei Penig, wo wir alle Sieben in dem geprüften FN-Reitanlagen Quartier beziehen konnten. Auch den Seelitzern ein herzliches Dankeschön für die Einquartierung, die auch sofort bereit waren, zu helfen. Die letzte Nacht konnten wir in Grimma im roten Vorwerk verbringen, den dortigen Westerntrainer Herrn Müller ein herzliches Dankeschön.

Die erste Etappe- sozusagen das Heimspiel -verlief mit einem großen "Opfer"- da wir Sieben in Klaffenbach nicht einmal in die Reithalle übernachten durften, liesen sich Freizeitreiter in Einsiedel etwas besonderes "einfallen".

Begrenzt durch das natürliche Zeitraster, ermöglichten sie uns den Bogen um Chemnitz anders zu legen. Um uns 3 Boxen anzubieten, verluden sie kurzerhand 2 ihrer Pferde, um sie beim Günther Christoph in Dorfchemnitz für eben diese Nacht unterzubringen. Ihr kleines Pony erhielt eine dicke Strohmatte auf der Stallgasse-

Den freundlichen Reitern ein besonderes Dankeschön- so etwas passiert nicht alle Tage!!!!